Dinge, die man beim Trampolinkauf beachten sollte

Startseite/Freizeit/Dinge, die man beim Trampolinkauf beachten sollte

Ein eigenes Trampolin im Garten ist sicher der Traum vieler Kinder. Doch beim Trampolinkauf sollte man auf einige Dinge achten, um auch lange Freude daran zu haben. Etantrampolines bietet hochwertige Trampoline, die auch den Sicherheitsaspekt nicht außer Acht lassen.

Empfohlene Gewichtsgrenzen einhalten

Man sollte sich vor dem Kauf erkundigen, für welches Maximalgewicht das Trampolin zugelassen ist. Die Hersteller geben in der Regel an, ob das Trampolin nur für eine Person geeignet ist oder ob mehrere Kinder darauf spielen können. Größere Trampoline halten zumeist ein höheres Gewicht aus. Man sollte daher zu einem Trampolin greifen, das den Bewegungs- und Freizeitbedürfnissen der eigenen Familie entspricht und darauf achten, dass die Gewichtsgrenze nicht überschritten wird.

Form des Trampolins

Trampoline sind in unterschiedlichen Formen erhältlich. Ob man ein rundes oder rechteckiges Trampolin kaufen soll, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Das runde Trampolin ist das beliebteste. Es eignet sich gut für einen Springer, da man auf einem runden Trampolin automatisch zur Mitte springt. Wenn jedoch mehr als ein Kind gleichzeitig auf dem Trampolin spielt, sollte man eine andere Trampolinform wählen, um Zusammenstöße zwischen den Springern zu vermeiden. Ovale Trampoline bieten im Vergleich zu runden Trampolinen eine größere Sprungfläche. Aus diesem Grund sind ovale Trampoline besser geeignet, wenn mehrere Kinder gleichzeitig springen. Rechteckige Trampoline sorgen dafür, dass die Springer an Ort und Stelle bleiben, und bieten im Vergleich zu allen anderen Formen die größte Sprungfläche. Allerdings sollte beachtet werden, dass die Sprünge höher sind und sich diese Form daher nicht für Anfänger eignet.

Der Platz, an dem das Trampolin aufgestellt wird

Bevor man ein Trampolin kauft, sollte man den Platz im Garten ausmessen, auf dem es aufgestellt werden soll. Man sollte sich vergewissern, dass um das Trampolin herum genügend freier und sicherer Platz vorhanden ist, vor allem dann, wenn man für das Trampolin kein Sicherheitsnetz hat. Im Idealfall sollte um das Trampolin ein Freiraum von etwa zweieinhalb Meter vorhanden sein. Außerdem sollte das Trampolin auf einem weichen, aber festen und ebenen Untergrund aufstellen, wie beispielsweise Gras oder Erde. Das Trampolin darf nicht auf einer schrägen Fläche oder auf einer Betonfläche aufgestellt werden. Der Platz Trampolins ist entscheidend für die Sicherheit der Kinder.

Von |23.08.2022|Freizeit|Kommentare deaktiviert für Dinge, die man beim Trampolinkauf beachten sollte

Über den Autor:

Onlinemagazin rund um Einkaufen, Onlineshopping und Vorstellung von Onlineshops und deren Produkte sowie Dienstleistungen.
Datenschutzinfo